S. M. Franz II von Bourbon, König von Neapel-Sizilien

S. M. Franz II von Bourbon, König von Neapel-Sizilien S. M. Franz II von Bourbon, König von Neapel-Sizilien

Franz II war der letzte Herrscher über die beiden Sizilien zu regieren; es ist mit ihm, dass das Königreich zuerst von der Armee Garibaldi eingedrungen war und dann den Savoyen, und dann auf das Neugeborene im Anhang Königreich Italien. All dies ist nur ein Jahr nach dem Tod von Ferdinand II, die stattfand, als er nur 48 Jahre war, während Francis fand sich unerwartet auf dem Thron im jungen Alter von 23 Jahren.
Er war in der Tat geboren 16. Januar 1836 der älteste Sohn von Ferdinand II und seine erste Frau Maria Cristina di Savoia (selig gesprochen 25. Januar 2014), die ihm verlor seine Mutter verlassen wird nur 15 Tage nach seiner Geburt. Sowohl Vater und seine zweite Frau, Königin Maria Theresia von Spanien, die mit Hilfe der Jesuiten verliehen, stark religiöse Erziehung, aber nicht im allgemeinen Wissen fehlt, obwohl er nie das Militär eine davon hatte Ferdinand war reich. Zum anderen unterrichtete sie ihn an das Königreich und seine Pflichten gegenüber seinen Untertanen immer lieben, die in erster Linie waren, nach denen Gott, natürlich. Auf jeden Fall hatte die Beziehung zu seiner Stiefmutter nicht einfach sein, da, wie auch natürlich ist, sie an ihre Kinder vor allem gedacht (sie 11 hatte, einschließlich der künftige Chef des Königshauses nach Francis 'Tod, Alfonso Maria, Graf von Caserta), aber nie Konfrontations; Francis respektiert die Königin auf ihrem Teil, und das kümmerte die souveräne Zukunft folgen.
Ferdinand wählte ihn als seine Frau Maria Sophie von Bayern, Tochter von Maximilian Herzog, der Schwester von Elisabeth, der Gemahlin von Kaiser Franz Joseph von Österreich. Maria Sofia, wie wir bald sehen werden, wird sich in den tragischen Tage ihres Lebens, eine außergewöhnliche Frau, nie vergessen von seinen Untertanen und bewundert in ganz Europa.

S. M. Maria Sophie von Bayern, Königin von Neapel-Sizilien S. M. Maria Sophie von Bayern, Königin von Neapel-Sizilien

Die ersten Tage waren vor Gericht für Maria Sofia nicht leicht, bestimmt nicht mit der Königin zu verstehen; aber er hatte im Gegenteil alle die Sympathie des Königs, dass er aufrichtig angebracht. Das Problem war, dass nur mit seiner Ankunft in Neapel, die Krankheit begann, die Ferdinand zum Tode geführt; die Erhebung auf den Thron von Franz und Maria Sophia machte noch kritischer Beziehungen mit der Königin-Mutter; aber jetzt andere Probleme wurden den Horizont der Vorbereitung und Mary Königin Sofia wird wie kein anderer in der Geschichte stark und mutig beweisen: die Gedanken nicht, aber gehen Sie auf die Marie Antoinette in den letzten Tagen seines Lebens, und obwohl Maria Sofia Glücklicherweise war er die Tragödie seines Todes und ihr Mann verschont, ein langsamer Trauer durch das Los für den Rest seines langen Lebens gewählt wurde (er starb 1925).
Francis in der Tat könnte als kostenloser Souverän regieren nur die Spanne von einem Jahr; dann hatte er zu behandeln, die Invasion des Königreichs zu stellen. Doch selbst in so kurzer Zeit konnte er eine minimale Demonstration zu bieten, was sein Reich sein würde, wenn er friedlich durften als seine Vorfahren zu regieren.
Es hat sicherlich nicht die Stärke des Charakters des Vaters besitzen, noch, natürlich, die politische Erfahrung, aber war ein Mann voller Güte und Menschlichkeit, ein Mann von tiefem Glauben und Pflichtgefühl zu seinen Untertanen, und vor allem gegen die Bedürftigen. Er schloss sich die reformistischen Fähigkeiten seiner Vorfahren, noch mehr von ihnen ein tiefes Gefühl der religiösen Pflichten, die in der Tat ihm vielleicht das Beste aus der Souverän für seine Untertanen gemacht.
Darüber hinaus ist die heftigen pro-Bourbon Widerstand, der in den sechziger Jahren nahm (in diesem Zusammenhang die spezifischen Artikel zu sehen), und er sah beteiligt Zehntausende von Männern und Frauen - wie in den Zeiten von Ausbrüchen - in Waffen zur Verteidigung seiner legitimen Rechte, ist die beste Beweis dafür, was gerade gesagt.

König Franz II und Königin Maria Sofia König Franz II und Königin Maria Sofia

Seit der Aufstieg auf den Thron, viele Amnestien gab, ernannte er die Fachausschüsse, die Orte der Strafe zu besuchen und die notwendigen Verbesserungen vorzunehmen; Er wollte mehr Autonomie für die lokalen Gemeinden zu gewähren, und vermindert das Gewicht der bürokratischen Bindungen; Palermo und Messina gewährt octroi deductibles, Catania ein Handelsgericht und der Sprecher des Kontos und Rabatt etabliert; Sizilien vergab die Umsatzüberschüsse, und halbiert die Steuer auf Mehl, schaffte die Steuer auf irdischen Häusern, in denen die armen Menschen lebten und Zölle reduziert, vor allem die ausländischen Bücher; auch verminderte Steuern auf ausländische Waren, gewährt Bekleidung Taschen in Chieti und Reggio Calabria; Er ließ zu Frumentarius Berge und Berge von Zusagen und Boxen von Darlehen und Einsparungen in Ländern eröffnet werden, fehlte; Da gibt es eine Knappheit an Weizen war, während die Rebellen den König zu wollen Belastung der Armen die Last beschuldigt haben, gab er den Befehl zu sehr niedrigen Preis in vielen ausländischen Getreides für die Menschen einsetzen, auf der anderen Seite mit wirtschaftlichen Verlusten von der Regierung. Auch Stühle geschaffen, Schulen und Hochschulen, und eine Kommission für die städtische Verbesserung von Neapel gegründet (er geplant über die Regierung Dampfmühlen zu bauen freie Müllerei-Industrie zu bieten, aber die Idee konnte nicht für die Ankunft umgesetzt werden von Garibaldi); Er erweiterte das Schienennetz und forderte eine strikte Berücksichtigung der privaten Bauverzögerungen bereits zugestimmt haben, und ein Dekret vom 28. April 1860 befahl er den Ausbau des Netzes mit dem Neapel-Foggia Linie Foggia-Kap von Otranto; Dann ließ er die Linien Basilicata-Reggio Calabria und eine andere für den Abruzzen, während bereits auch die Palermo-Messina-Catania zu denken.
Am 1. März 1860 bestellt er alle Mittel, die Diener der Aquädukte und damit die Vermeidung swamping begünstigte die Bewässerung der Felder und damit die öffentliche Gesundheit; dann die Austrocknungs des Lago Fucino bestellt, hat die Begradigung des Sarno Fluss weiter durch einen schiffbaren Kanal zu graben, befahl er die Arbeit in der neapolitanischen Sümpfe und die Entfernung der Herde Sebeto fortzusetzen. All dies in einem Jahr. Noch im Jahre 1862, jetzt im Exil in Rom, schickte er eine große Summe an die Neapolitaner Opfer eines starken Ausbruch des Vesuvs.
Nach dem Fall des Königreichs, die königliche Familie wurden in Rom von Papst Pius IX (die auf diese Weise zurück die Gastfreundschaft erhielt von Ferdinand II in 1848-1850) vor dem Quirinalspalast und Palazzo Farnese, bis 1870. In diesen Jahren veranstaltet sie zuerst versuchten sie pro-Bourbon Widerstand zu entfachen, die in dem ehemaligen Reich wurde nehmen, aber dann erkannte sie, dass alles verloren war und würde nicht durch mehr Blut, desto mehr Hass und Schmerz.
Beraubt ihrem persönlichen Vermögen von Savoyen (hatte ohne jegliches Recht oder Rechtfertigung von Garibaldi, nicht nur Immobilien, sondern auch mobile diejenigen ergriffen worden, dass Francis nicht mit ihnen zu nehmen wollte), hatten sie oft zu bewegen, und lebte lange Zeit in Paris, und von Zeit zu Zeit in Bayern in den Gütern der Familie von Maria Sofia, was heiter und bescheidenes Leben. In einer dieser Reisen, im Jahre 1894, in Frieden mit Gott, mit anderen und deshalb mit seinem Gewissen, wurde Franz II in Arco (Trento) ausgelöscht. Leiter des Königshauses, da er nicht Erben hatte, wurde sein Bruder Alfonso Maria von Bourbon beider Sizilien, Graf von Caserta.

Die Invasion des Königreichs

ungerechte Aggression seitens des Königreichs Piemont ungerechte Aggression seitens des Königreichs Piemont

Obwohl wir hier nicht eine Geschichte des Risorgimento, der Eroberung des Königreichs Piemont. Was wir sagen können ist, dass heute, zum Glück gibt es jetzt so viele historische Rekonstruktionen der Ereignisse jener Tage viel gelassener, ehrlich und Ziel der "offizielle Version" zur Verfügung gestellt und ihr sagen, in diesen 140 Jahre seit der "Vulgata" historiographischen Risorgimento. Sie sind jetzt Legion Historiker (und nicht alle Sympathisanten der Bourbon Ursache, in der Tat), die ehrlich sind die tragischen Seiten der Invasion und die Eroberung des Königreichs zu rekonstruieren. Wir beschränken uns nur die bewährten aufzulisten und jetzt unbestrittene historische Akquisitionen, in der Fachwelt gut bekannt ist, aber immer noch vollständig oder nahezu unbekannt in der italienischen Öffentlichkeit, noch nicht von der Schule auf der heroischen Eroberung der tausend Erinnerungen unter den Menschen beeinflusst Süd-beschwingt "befreit" von "Barbarei Bourbon" zu sein. Diese Fabeln heute nicht sagen, kaum jemand, und doch in der kollektiven Vorstellung überleben. Darüber hinaus ist der Leser, der die Geduld hatte die vorherigen Einträge zu lesen, werden Sie feststellen, wie falsch die "Vulgata" Bourbonen, wie genau gegensätzlich zu der historischen Wahrheit.

 Nicht für polemische Geist, dann, aber nur als Service für die historische Wahrheit und an die gemeinsame Erinnerung an das italienische Volk, wir erinnern uns nur das offensichtlichste, unbestritten (obwohl noch gar nicht bekannt) historische Akquisitionen solcher Ereignisse bezieht den Leser Sie interessieren sich für spezielle Studien der besten Historiker, von denen wir in Buchempfehlungen Stimme melden.

Seit den fünfziger Jahren, insbesondere im Jahr 1858 mit Patti Plombières hatte Cavour vorbereitet, mit Hilfe von Napoleon III und Großbritannien, und die Hilfe der italienischen demokratischen Welt, die Invasion des Königreichs beider Sizilien, Staat Souverän siebenmal säkulare, friedlich, Freund, Verbündeter des Königreichs Sardinien, deren letzter König war Vetter zu einem anderen des Königs Vittorio Emanuele II;
Napoleon III lehnte Cavour, in der Hoffnung (später als Schimäre ergab), dass das Königreich an seinen Vetter Luciano Murat gehen würde, während Großbritannien, in der Hoffnung, dass ein neues Königreich Italien, es dankbar und Freund begegnen könnten, um die Französisch Vorherrschaft, dass die Habsburger ;
Garibaldi, auf seiner Expedition erhielt Männer, Schiffe, sondern vor allem Waffen durch das Königreich Sardinien, während Geld, um sie aus Großbritannien und der internationalen Freimaurerei in großer Menge erhalten [Es ist 3 Millionen Französisch Franken (Daten Garibaldi in Platten der türkischen Gold in Genua vor dem Einsteigen) und 1 Million Dukaten (Stratosphären Zahlen), in den Händen von Admiral Persano, auf die die 300.000 Lire Gold in Mailand von Bankier Garavaglia beschafft hinzugefügt werden muss und geht direkt in die Hände Garibaldi. . Cfr A.A.-V.V., Eine Zeit, neu zu schreiben: die italienische Risorgimento, Rimini Show 2000 The Circle, S.. 21. Siehe Für die ganze Frage der hervorragenden Arbeit von R. MARTUCCI, Groß Erfindung Italien, Sansoni, Florenz 1999].
so Geld wurden für die Korruption der höchsten offiziellen Bourbon verwendet, die seit der Landung in Sizilien nicht nie ernsthaft bekämpft Garibaldis (denken, dass Garibaldi in Neapel mit dem Zug angekommen! Und nur ein paar tote und in alle verletzt) ​​und liefert niederträchtig ganze Festungen und verschiedene militärische Beiträge zu den Eindringlingen; sondern auch diente sie der Korruption der großen Staats, der immer Francis II möglich auf die schlimmste Art geraten, bis Sie sich im Freien Verrat bekommen, wie es der Fall ist, nur um die bekanntesten Namen, Liborio Romano, Premierminister und Erster König Verräter;
Cavour befahl Admiral Persano, Befehlshaber der Flotte Savoy aus der Ferne die Expedition von Garibaldi zu folgen und ihm helfen, wenn alles gut gegangen war; und so pünktlich es passiert ist;
auch aus Großbritannien, die eine Flotte in der Planung, den Krieg in den Golf von Neapel im Einsatz, während Garibaldi angekommen, ein deutliches Zeichen für was, wenn Franz II zu widerstehen hatte passieren würde, versucht;
während Vittorio Emanuele II in Neapel schwor Freundschaft zu seinem Cousin und beklagten, was los war, gab Cavour, um den Besitz des Königreichs zu nehmen General Cialdini mit der Armee in Neapel unten zu erhalten (für andere den Kirchenstaat Invasion), und der König selbst war im Savoy Süden nach Garibaldi zu bekommen eroberte das Königreich (die Teano Sitzung);
wie bekannt ist, in Anbetracht dessen, was passiert war, für seinen Teil Napoleon III, der die Expedition öffentlich als einen Akt der internationalen Piraterie verurteilt (und wie es anders definiert werden?), heimlich gab er seine Zustimmung zu Cavour mit dem berühmten Satz: "Faites, faites Mais lebt!", bat aber, im Austausch für seine "Nichteinmischung", Nizza und Savoyen;
Francis II, vor einer der größten internationalen Verschwörungen in der Geschichte und vor allem vor dem Verrat an seiner

in Gaeta

der König und die Königin unter den Soldaten in Gaeta der König und die Königin unter den Soldaten in Gaeta

Auch die Geschichte der Belagerung von Gaeta, sicherlich einer der tragischsten und heroischen Seiten der Geschichte des Risorgimento, wurden jetzt viele ernsthafte und überzeugende Bücher geschrieben, auch vor kurzem, und wir verweisen zur weiteren Erörterung der Angelegenheit zu ihnen (siehe Seite Bücher empfohlen).
Weggehen Neapel, erteilt Francesco II eine Proklamation, am 8. Dezember 1860, von denen wir einige Sätze zitieren: "(...) Ich bevorzugte Neapel, mein eigenes Haus, meine geliebten Hauptstadt zu verlassen, die Schrecken der Bombardierung nicht ausgesetzt werden, wie diejenigen, die später statt in Capua und Ancona stattgefunden haben. Ich glaubte, in gutem Glauben, dass der König von Piemont, die zu meinem Bruder gesagt, mein Freund, dass ich die Invasion von Garibaldi protestierte mißbilligen, die mit meinem intimen Allianz Regierung für die wahren Interessen von Italien verhandelte, wäre nicht alles gebrochen Pakte und ohne alle Gesetze verstoßen zu meinen Frieden Staaten in vollem Umfang, ohne Angabe von Gründen oder Kriegserklärung überfallen. Wenn dies mein Unrecht waren, ziehe ich mein Unglück zu den Triumphen meiner Gegner "[In" Journal of Gaeta ", 9. Dezember 1860 n 21 °, p. 1]. Die Proklamation erschreckt den Polizeichef der Statthalterei Silvio Spaventa, da, wie von Ruggero Moscati bewiesen, [R MOSCATI "einen überwältigenden Eindruck in großen Teilen der südlichen Bevölkerung produziert:" Die Bourbonen von Italien, ESI, Napoli 1970, S.. 153].
Auch die Festungen von Civitella del Tronto - das ist die letzte zu fallen war - und Messina), auch bereit, zur Verteidigung ihres Souveräns zu sterben [Roberto Martucci A Gaeta vereinbarte Tatsache Tausenden von Gläubigen Bourbon (gleichzeitig wider heroisch anerkennt die Verdienste Francis II und prangert die Fehler der gegnerischen Historiographie in Farbe ihn als "Frankie" und lautet wie folgt A. BOGEN (die letzten Habsburgern und der letzte Bourbon in Italien (1814-1861), Cappelli, Bologna 1965, S.. 376) "Franz II war König in noch mehr als in den wenigen Monaten wirksamer Souveränität Unglück: die Banken zurückziehen nicht seine Einlagen, vom Königspalast entfernt, mehr als Kunstwerke und Marktwert, mit ihm Gegenstände der Verehrung und Familie Erinnerungen gebracht" . MARTUCCI, op. cit., S.. 189-190. "] Und ihrer Heimat und dem Glauben und der Ahnen Zivilisation zu erleben und mit Aktionen ihre Ablehnung einer beschädigten und verräterische Gesellschaft zeigen, auf die sie fühlten sie sich nicht gehörte.
Wie bereits erwähnt, ist die Geschichte des tragischen Widerstand von Gaeta Festung, die von einem skrupellosen Mann belagert, bekannt, und es gibt gültige Publikationen, die die Geschichte liefern. Die Belagerung, die 13. November begann 1860, dauerte bis zum 13. Februar 1861. Es wurde mit solcher Bitterkeit durchgeführt, dass es notwendig ist, sich daran zu erinnern, dass Cialdini die Dreistigkeit hatte sogar den Raum der Herrschenden bombardieren, offenbar in der Hoffnung, sie zu töten.

König Franz II in Gaeta König Franz II in Gaeta

An dieser Stelle werden wir zitieren nur folgende bewegende Worte von Roberto Martucci, beschreibt die tragische Klima, in dem die Belagerung stattfand und vor allem in den letzten Tagen, und beschreibt vor allem den Zustand des Geistes von denen, die verloren war - zwischen Hunger und Pest - aber zu wissen, dass ein unschuldiges Opfer einer Aggression von jeder beliebigen und heroischen Verteidiger eines Königreichs, sondern von einer Jahrhunderte alten Zivilisation, und die unter dem Gelächter war der Gewinn, aber es war ein bitteres Lachen: "die 5. Februar 1861, ein Zentrum Projektil Schießpulver Sant'Antonio, was zu hundert Toten und unter den Trümmern begraben, Hunderte von Live-Soldaten. "Der Feind - schrieb Peter Calà d'Ulloa - war ein Opfer der menschlichen Opfer an die Götter der Unterwelt; eine letzte Explosion in die Luft geschleudert und dann ins Meer precipitarli Soldaten und Offiziere; die Belagerer, in Mola, klatschten in die Hände, als eine Show "" [S. CALA D'ULLOA, Lettres d'un ministre Emigrant, Marseille, 1870, p. 80].
Nach einer kurzen Ruhepause, die Verwundeten aus den Trümmern zu ziehen, weigerte sich Cialdini eine Erweiterung, die ihm die anderen Opfer noch am Leben zu helfen, würde es ermöglichen sind; Sardischen Allgemein würde die Bombardierung dann wieder aufnehmen, während eine bedingungslose Hingabe an die erschöpfte neapolitanische Besatzung an. Vor der Sinnlosigkeit weiterer Widerstand ermächtigte Francis II, den Gouverneur von Gaeta - welche gleich General war, der Joshua Ritucci der unglückliche Gegenoffensive auf dem Volturno gerichtet hatte - die Kapitulation zu behandeln. Es war am 11. Februar und dauerte zwei Tage lang Gespräche ohne dass General Cialdini hörte die unglückliche Festung eine feurige Lawine zu stürzen; Er hatte in der Tat den Vorteil genommen Aktion beiden anderen tödlichen Batterien von Kanonen zu nehmen rifled. Da die Ausbeute war sicher war, dass eine weitere Bereitstellung von Belagerungsartillerie tödlich nutzlos. Es sei denn, Sie vor diesem Syndrom meisterlich beschrieben von Französisch Romancier Jules Verne Von der Erde zum Mond sitzen, wenn es Ingenieuren und ballistische Experten, die Mitglieder des "Gun Club" Baltimore, mit unvergleichlicher Schmerz erdrückt wird gelernt, dass das Ende Der Bürgerkrieg hinderte ihn daran, zu erfahren die Wirksamkeit ihrer Geschütze Confederate Kugeln auf Fleisch. So kam es, dass bei drei am Nachmittag des 13. Februar in Gaeta, während die Sarden und Neapolitaner Parlamentarier wurden die letzten Details der Kapitulation zu diskutieren, das Magazin Pulver explodierte von Transylvania Batterie mit seinen achtzehn Tonnen Sprengstoff. Unmittelbar an die piemontesische Belagerungsbatterien konzentriert das Feuer auf den Trümmern, die Rettung zu verhindern, die Bahrenträger strafing. Sie starben unnötigerweise zwei Offiziere, fünfzig Soldaten und die gesamte Familie der Bastion Vormund. Die Bourbon Bevollmächtigten, der die Ausbeute in Cialdini behandelten, hielt ihre Tränen Hauptquartier zurück, während ihre Gäste laut gleichzeitig die Regeln der Gastfreundschaft Verstoßes gegen applaudiert wurden und die Gesetze der militärischen Ehre nicht geschrieben ".Cialdini, immer noch nicht zufrieden, Er würde auch sarkastisch sein können, jene zu demütigen, die den Mut mit würde zu widerstehen hatte, und großzügig auf die Staats Paar, ein Schiff zu geben angeboten, nach Rom zu gehen: wählte eine, die "Garibaldi" tat umbenennen!

Die Royals verlassen Gaeta ins Exil gehen Die Royals verlassen Gaeta ins Exil gehen

Unter den Tränen der Soldaten und Offiziere kniend und Bevölkerung, und schüttelte allen die Hand, ohne Unterschied zwischen Tränen und Lächeln, Franz II und Maria Sofia segelte nach Rom.
"Franz von Bourbon damals 25 Jahre hatte Maria Sofia ist nur 19, aber das Unglück wusste Standhaftigkeit und Würde, die souverän und älter und gehärtet von ihnen nicht besessen hätte demonstrieren." Sagte Sergio Romano: "Wenn dies die neue einheitliche Italien Bataillone, so würde die neue herrschende Klasse respekt Hommage zu machen, in denen sie auf die Führung des neuen Staates nahm, die stur Bourbon Verteidiger von Messina, Civitella del Tronto, Gaeta, und er hätte die Namen in die "Rolle der Helden", von denen die Speicher venerate hinzuzufügen. Wie die Schweizer in den Tuilerien im Jahre 1792 diese Männer gekämpft, weil sie Treue zu ihrem König geschworen hatte, und nicht das Vergessen verdienen, die ihnen die Risorgimento Legende "verurteilt [S. ROMANO, Finis Italiae. Verfall und Renaissance Ideologie Tod. Warum Italiener verachten, Mailand, 1994, S.. 15].
Die Royals verließ den Hafen von Gaeta, um den Klang des realen Gang Paisiello mit 21 Salutschüsse, während das ganze Volk weinte und winkte. Das Königreich beider Sizilien war so aufgehört zu existieren, erstaunt und obdachlos Millionen südlichen Bauern zu verlassen, während die meisten Bürger Prominenz für einen angemessenen Platz in der neuen politischen Organisation und Verwaltung eines vereinten Italien zu fragen, war die Vorbereitung, und schon setzen durch Teil ein wenig Geld, mit dem bald Besitz der Länder der Aristokraten und Gläubigen der Kirche genommen werden würde, und dann in den wirtschaftlichen Ruin Millionen Bauern ziehen, die nicht mehr wussten, was sie waren Frömmigkeit und der Menschheit und für die einzige Rettung war die " Auswanderung.
Aber es ist nicht der Ort, über die Übel auf Süditalien nach 1861 verschlossen zu sprechen, für die es eine bekannte und ungelöste Erklärungskonzept, das wie ein Damoklesschwert über einheitliche nationale Geschichte wiegt: "Southern Frage" .
Alle Historiker sind sich einig, dass das heroische Verhalten von Franz II Belagerung von Gaeta genug war, sie zu erlösen durch ihre Politik, reale und vermeintliche Schwächen. Wir könnten endlos bewegende Urteile von Historikern Sympathisanten aufzählen; Stattdessen bevorzugen wir im Namen aller zu bringen, das Ziel und die aseptische Urteil des Historikers von unbestreitbaren Wert und schon gar nicht pro-Bourbon. Giuseppe Coniglio schrieb: "Doch er wusste, vor der Geschichte, ihr Versagen bei der Belagerung von Gaeta einlösen, die er kühn teilgenommen haben, nach Europa zu demonstrieren, die handeln könnte, und es gelang ihm in vollem Umfang, auch wenn das Beispiel unterstützt und die Ermutigung seiner Frau. Es wäre leicht gewesen, für die beiden Herrscher fliehen (...) Aber Francis würde Bogen nicht zu dieser Demütigung und bevorzugt eine lange Zeit zu kämpfen, auch im Urteil der gleichen Feinde bekommen, die Ehre der Waffen, die alle Verteidiger von Gaeta " [G waren . RABBIT, die Bourbonen von Neapel, Corbaccio, Milano 1999, S.. 460].

 

                                                                                     Quellen: www.realcasadiborbone.it/

die Soldaten in Tränen begrüßen ihren König die Soldaten in Tränen begrüßen ihren König

"... Die zerfetzten und defaticati Soldaten, mit gesenktem Blick, präsentiert Arme, und die Musik der Regimenter spielte den königlichen Marsch dieser Hymne, die Arbeit von Paisiello, während der Bombardierungen es ständig klingelte;. Und dann dieses Stück d ' Harmonie war ein schmerzhafter Kontrast mit dem schrecklichen Lärm der Artillerie, aber zu diesem feierlichen Augenblick diese Noten, so harmonisch und zart, hohe Eindruck gemacht, aber auch andere Zeiten erinnert, so dass die Emotion wurde allgemein, und die Tränen aus den Augen aller floss. der Soldaten und riefen: "es lebe der König", sie, dass die heisere Laute nicht das Gefühl, mit Schluchzen vermischt und die Bevölkerung, zu Schwierigkeiten bei der Belagerung ausgesetzt, dann eilte er die Stufen des Königs bis diese Hände und die Kleidung zu küssen , und ein Teil davon von den Balkonen, Keuchhusten, weiße Taschentücher als Zeichen der extremen zärtlich Abschied winken. die Soldaten verbeugte schluchzend vor dem König, und die Offiziere, durch den Schmerz unterdrückt, warfen sich in die Arme ihre Soldaten, einander umarmen; und diese gab es viele, die Epauletten reißen, brach Schwerter und warf auf den Boden. Die Emotion war intensiv: der König wird kaum die Tür zwischen seinen Soldaten öffnen konnte, unter der Bevölkerung, die sich wie eine Umarmung gegriffen: zum ersten Mal, wenn Sie sprießen aus den Augen der Königin Tränen sah. Schließlich wird der König konnte die Tür des Meeres erreichen und den Hafen, wo er auf den "Mouette" in Angriff genommen; wenn sie den Hafen verlassen, eine Batterie an den König die letzte Ehre gemacht. Der Lärm der Kanone stieg durch die Luft wie Schluckauf des sterbenden ... Die Schreie von "Es lebe der König", errichtet von dem Moment connonieri die abbassavasi die neapolitanische Flagge, umklammert sein Herz; da sembravaci, die ein Leichentuch Flagge, die die Monarchie von Karl III, und die Französisch selbst das warf "Mouette sie in Tränen aus, als die Neapolitaner waren." Die Passage des echten Schiffes vor der Batterie Bourbon Santa Maria "durchgeführt wurde, spart bares einundzwanzig Salutschüsse und, in Gruß, dreimal die Lilie Flagge wurde am Torre d'Orlando niedergeholt. Für immer ..."


                                                          Peter Calà Ulloa - Letters Napolitane